Kann ich eine Green Card bekommen, wenn mein Kind in den USA geboren ist? Ein Ratgeber

U.S. Staatsbürgerschaft

Wenn Sie ein Ausländer sind und in den Vereinigten Staaten ein Baby bekommen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie eine Green Card für sich selbst bekommen können. Die Antwort ist ja, das können Sie. Unabhängig davon, wie Sie sich bewerben, müssen Sie bestimmte Schritte unternehmen, um eine Green Card zu erhalten. In diesem Leitfaden wird der Prozess zum Erhalt einer Green Card für Sie erläutert.

Wenn mein Kind in den USA geboren ist, kann ich eine Arbeitserlaubnis bekommen?

Wenn Sie ein ausländischer Elternteil mit einem in den Vereinigten Staaten geborenen Kind sind, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie eine Arbeitserlaubnis erhalten können, um mit Ihrem Kind im Land zu bleiben. Leider gibt es darauf keine eindeutige Antwort, da das Einwanderungsrecht komplex ist und sich ständig ändert. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen, mit Ihrem Kind in den Vereinigten Staaten bleiben zu können.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, mit einem Anwalt für Einwanderungsfragen zu sprechen, um Ihren speziellen Fall und die Ihnen zur Verfügung stehenden Optionen besser zu verstehen. Möglicherweise können Sie auch ein Visum beantragen, das auf Ihrer Beziehung zu Ihrem Kind basiert, z. B. das K-2-Visum für Eltern von Kindern, die US-Bürger sind. Wenn Sie bereits illegal in den Vereinigten Staaten gelebt haben, können Sie möglicherweise Asyl oder eine andere Form des Schutzes beantragen.

Für welche Vorgehensweise Sie sich auch entscheiden, es ist wichtig, schnell zu handeln und so schnell wie möglich rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Gesetze rund um die Einwanderung sind komplex und können sich jederzeit ändern, daher ist es wichtig, genaue Informationen und Anleitung von einem erfahrenen Anwalt zu erhalten.

Wenn mein Kind in den USA geboren wird, kann ich die Staatsbürgerschaft bekommen?

Es wird viel darüber diskutiert, ob Eltern von in den Vereinigten Staaten geborenen Kindern automatisch die Staatsbürgerschaft erhalten oder nicht. Die Antwort ist leider keine einfache. Im Allgemeinen wird das Geburtsrecht der Staatsbürgerschaft mit wenigen Ausnahmen jeder Person gewährt, die auf US-amerikanischem Boden geboren wurde. Eltern von in den USA geborenen Kindern müssen jedoch möglicherweise bestimmte Schritte ausführen, um die volle Staatsbürgerschaft zu erhalten.

Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, ob Sie Anspruch auf die Staatsbürgerschaft haben. Im Allgemeinen sind Sie berechtigt, die Einbürgerung zu beantragen, wenn Sie ein rechtmäßiger ständiger Einwohner der Vereinigten Staaten sind. Als nächstes müssen Sie einen Antrag ausfüllen und unterstützende Unterlagen vorlegen, wie z. B. einen Nachweis Ihres Wohnsitzes und einen Nachweis Ihrer guten Moral. 

Sie müssen auch Englischkenntnisse und Staatsbürgerkundetests bestehen, die von USCIS durchgeführt werden. Wenn Ihr Kind in den Vereinigten Staaten geboren wurde, können Sie möglicherweise Hilfe von dort erhalten, um den Prozess abzuschließen.

Es kann schwierig sein, den komplexen Prozess der Erlangung der US-Staatsbürgerschaft zu bewältigen, aber es lohnt sich für diejenigen, die sich qualifizieren. Zu den Vorteilen eines US-Bürgers gehören:

  • Wahlrecht.
  • Arbeit.
  • Reisen ohne Einschränkungen und Zugang zu sozialen Diensten und Bildungsmöglichkeiten. 

Für Eltern, die in den Vereinigten Staaten zu Hause sind, ist die Erlangung der Staatsbürgerschaft der nächste logische Schritt auf ihrem Weg hierher.

Visum für Eltern minderjähriger US-Bürger

Wenn ein Elternteil ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten erhält, handelt es sich in der Regel um ein B-2-Visum. Einige allgemeine Regeln gelten für alle Visumantragsteller, aber es können auch spezielle Regeln gelten, die für die Eltern eines minderjährigen US-Bürgers gelten.

Im Allgemeinen erlaubt das B-2-Visum einem Besucher, sich bis zu sechs Monate in den USA aufzuhalten, aber man kann es verlängern. Eltern, die ein Visum beantragen möchten, sollten dies bei der US-Botschaft oder dem US-Konsulat in ihrem Heimatland tun. Für die Beantragung des Visums fallen keine Gebühren an, der Prozess kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie können dieses Visum für den Tourismus, den Besuch von Familie und Freunden oder eine medizinische Behandlung verwenden.

Eltern minderjähriger US-Bürger müssen nachweisen, dass sie eine feste Beziehung zu ihrem Kind haben und dass sie nach ihrem Besuch nach Hause zurückkehren werden. Sie müssen auch nachweisen, dass sie über die finanziellen Mittel verfügen, um ihren Lebensunterhalt während ihres Aufenthalts in den USA zu bestreiten. In einigen Fällen müssen Eltern möglicherweise einen Nachweis über die Staatsbürgerschaft und Identität ihres Kindes erbringen.

Wenn Sie ein Elternteil eines minderjährigen US-Bürgers sind, sollten Sie sich an einen Anwalt für Einwanderungsfragen wenden, um sich über die für Sie geltenden spezifischen Regeln zu informieren. Die Einhaltung der korrekten Verfahren stellt sicher, dass Ihr Besuch reibungslos verläuft und Ihre Familie zusammenbleibt.

Mein Kind ist US-Bürger, ich aber nicht

Es kann für Eltern schwierig sein zu wissen, was zu tun ist, wenn ihr Kind US-Bürger ist, aber die Eltern sind es nicht. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun sollten, um die Sicherheit und das Wohlbefinden Ihres Kindes zu gewährleisten. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Kind im Besitz eines gültigen Reisepasses und ggf. eines Visums ist. 

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Kind über alle notwendigen Unterlagen verfügt, falls es ins Ausland reisen muss. Es ist auch wichtig, sich über alle Gesetzesänderungen auf dem Laufenden zu halten, die Ihr Kind betreffen könnten. Sie sollten sich auch an einen Anwalt wenden, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich des Status Ihres Kindes haben.

Erhalten Eltern die Staatsbürgerschaft durch die Geburt ihres Kindes?

Die kurze Antwort auf die im Titel dieses Essays gestellte Frage lautet „nein“. Die lange Antwort ist etwas komplizierter. Es stimmt zwar, dass Eltern durch die Geburt ihres Kindes nicht automatisch die Staatsbürgerschaft erlangen, es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie dies geschehen kann. In den meisten Fällen müssen Eltern die Staatsbürgerschaft im Namen ihres Kindes beantragen und bestimmte Anforderungen erfüllen, damit das Kind die Staatsbürgerschaft erhalten kann.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Eltern durch ihre Kinder die Staatsbürgerschaft erlangen können. Eine Möglichkeit ist, wenn das Kind in den Vereinigten Staaten geboren wird. In diesem Fall erhalten beide Elternteile automatisch die Staatsbürgerschaft. Wenn ein Elternteil kein US-Bürger ist, der andere aber ein US-Bürger ist, kann der nicht staatsbürgerliche Elternteil trotzdem die Staatsbürgerschaft für das Kind beantragen. Es gibt auch einige Umstände, unter denen einem Kind die Staatsbürgerschaft verliehen werden kann, ohne dass einer der Elternteile Staatsbürger ist. Und dies geschieht typischerweise, wenn einer der Elternteile stirbt oder beide Elternteile das Kind verlassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur einige Möglichkeiten sind, wie Eltern durch ihre Kinder die Staatsbürgerschaft erlangen können. Viele andere Szenarien könnten in bestimmten Fällen zutreffen. Wenn Sie Fragen dazu haben, ob Ihre Eltern durch Sie die Staatsbürgerschaft erlangen können oder nicht, wenden Sie sich am besten an einen Anwalt für Einwanderungsfragen.

Visum für Eltern von US-Bürgern unter 21 Jahren

Dieses Visum erlaubt ausländischen Eltern, in die Vereinigten Staaten zu reisen und dort für eine bestimmte Zeit zu bleiben. Es ermöglicht den Eltern, ihr Kind zu besuchen, das Staatsbürger der Vereinigten Staaten ist und sich vorübergehend in den Vereinigten Staaten aufhält. Es ermöglicht Eltern auch, mit ihren Kindern wichtige Familienereignisse wie Hochzeiten oder Abschlussfeiern zu besuchen.

Das Visum für die Eltern eines US-Bürgers unter 21 Jahren ist bis zu sechs Monate gültig. Ausländer können sich bis zu sechs Monate in den Vereinigten Staaten aufhalten, aber während ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten nicht arbeiten. Sie können mit dem Visum mehrmals in die Vereinigten Staaten einreisen, aber die Gesamtaufenthaltsdauer in den Vereinigten Staaten darf sechs Monate nicht überschreiten.

Kann ich in den USA bleiben, wenn mein Kind US-Bürger ist?

Die Antwort auf diese Frage lautet ja, Sie können mit Ihrem Kind mit US-Bürger in den Vereinigten Staaten bleiben, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie zuerst wissen müssen.

Erstens müssen Sie, wenn Sie kein rechtmäßiger ständiger Einwohner der Vereinigten Staaten sind, ein Visum beantragen, um mit Ihrem Kind im Land zu bleiben. Möglicherweise stehen Ihnen mehrere verschiedene Visa zur Verfügung. Finden Sie einfach heraus, welches Visum für Ihre Situation am besten geeignet ist.

Zweitens müssen Sie, selbst wenn Sie ein rechtmäßiger ständiger Einwohner der Vereinigten Staaten sind, möglicherweise ein Visum beantragen, um mit Ihrem Kind im Land zu bleiben. Und das liegt daran, dass nicht alle ständigen Einwohner das Recht haben, mit ihren Kindern in den Vereinigten Staaten zu bleiben. 

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie im Falle einer Abschiebung aus den Vereinigten Staaten möglicherweise nicht mit Ihrem Kind mit US-Bürger in das Land zurückkehren können. 

Wie lange kann ein Kind mit US-Bürger außerhalb des Landes bleiben? 

Die Regierung der Vereinigten Staaten begrenzt, wie lange ein Bürgerkind außerhalb des Landes bleiben kann. Die Zeit, die ein Kind außerhalb der USA sein kann, bevor es zurückkehren und seinen Wohnsitz wiederherstellen muss, hängt von seinem Alter ab. 

Kinder unter 18 Jahren dürfen sich bis zu zwei Jahre außerhalb der USA aufhalten, ohne ihren Wohnsitz neu zu begründen. Wenn ein Kind 18 Jahre oder älter ist, kann es sich bis zu sechs Monate außerhalb des Landes aufhalten, ohne seinen Wohnsitz neu zu begründen. 

Es gibt einige Ausnahmen von diesen Fristen. Wenn ein Kind außerhalb der USA zur Schule geht, darf es auf unbestimmte Zeit bleiben, solange es den Nachweis erbringen kann, dass es noch zur Schule geht. Wenn die Eltern eines Kindes im Ausland arbeiten, darf das Kind auf unbestimmte Zeit bei einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten bleiben. 

Wenn die Eltern eines Kindes geschieden sind oder ein Elternteil verstorben ist, kann das Kind bei einem Elternteil seiner Wahl oder bei einem vom Gericht bestellten Vormund bleiben. Sind beide Elternteile verstorben oder sind beide Elternteile verhindert, kann das Kind bei einem nahen Verwandten oder einer vom Gericht bestellten Person untergebracht werden. 

Häufig gestellte Fragen

Können Eltern eine Green Card bekommen, wenn das Kind in den USA geboren wird?

Ja, sie gelten als unmittelbare Verwandte. Und das Kind kann seine Eltern für eine Green Card sponsern. Doch darauf müssen sie warten, bis sie 21 Jahre alt sind.

Kann ich in den USA bleiben, wenn mein Kind dort geboren wird?

Wenn Sie US-Bürger sind, können Sie mit Ihrem Kind in den Vereinigten Staaten bleiben, unabhängig davon, ob Ihr Kind dort geboren wurde oder nicht. Wenn Sie jedoch kein US-Bürger sind, müssen Sie möglicherweise die Vereinigten Staaten verlassen, wenn Ihr Kind dort geboren wird. Und das liegt daran, dass Kinder von Nicht-US-Bürgern automatisch als US-Bürger gelten, wenn sie in den Vereinigten Staaten geboren werden.

Was passiert, wenn ein Ausländer in den USA ein Baby bekommt?

Wenn ein Ausländer in den Vereinigten Staaten ein Baby bekommt, ist dieses Kind ein US-Bürger. Das Kind kann auch seine ausländischen Eltern für eine Green Card sponsern, sobald es 21 Jahre alt ist.

Was sind die Vorteile eines in den USA geborenen Kindes?

Ein Vorteil ist, dass sie automatisch die US-Staatsbürgerschaft erhalten. Sie haben auch das Recht, ohne Einschränkungen in die Vereinigten Staaten ein- und auszureisen. Ein weiterer Vorteil ist, dass in den USA geborene Kinder eine hervorragende Gesundheitsversorgung erhalten. Die Vereinigten Staaten haben eines der besten Gesundheits- und Bildungssysteme der Welt, und alle Kinder erhalten von der Geburt bis zu ihrem 18. Lebensjahr kostenlose Gesundheitsversorgung.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie ein Elternteil sind oder Eltern werden und neugierig sind, wie Sie eine Green Card erhalten, wenn Ihr Kind in den Vereinigten Staaten geboren wurde, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie. Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass es keine Garantie gibt, dass Sie eine Green Card erhalten können, da der Prozess stark von den individuellen Umständen abhängt. 

Wenn Sie kein US-Bürger sind, müssen Sie zunächst das Formular I-130 (Petition for Alien Relative) einreichen, um den Prozess zu starten. Wenn alle erforderlichen Schritte abgeschlossen sind, entscheidet letztendlich das US-Konsulat in Ihrem Heimatland, ob es Ihnen eine Green Card ausstellt oder nicht. 

Ähnliche Beiträge